Tags

Related Posts

Share This

Der große Munich Kettlebells Jahresrückblick 2013

Das war das Jahr 2013…..der Jahresrückblick

 

Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ist die Zeit der Jahresrückblicke. Jeder und alles zieht Bilanz und lässt die wichtigsten Momente des fast vergangenen Jahres 2013 Revue passieren. Tja Gruppendruck sei Dank; ich werde mich jetzt auch mal an einem sehr persönlichen Jahresrückblick versuchen. Also hier ist er:

Der Jahresrückblick 2013:

 

Zuerst eine Info für alle Mitlesenden: Mein Name ist Steven Graves und bin der Initiator von Munich Kettlebells. Ich würde nicht sagen, dass Munich Kettlebells meine Firma oder Marke ist, obwohl beides irgendwie zutrifft. Vielmehr sehe ich Munich Kettlebells als offenes Arbeitsprojekt oder übergeordnete Idee, die sich vor allem im Jahre 2013 immer weiter entwickelt hat und langsam weit über die beiden Begriffe “Munich” und “Kettlebells” hinausgeht. Aber mehr dazu in einem späteren Blogpost, zurück zum Jahresrückblick.

 

Das Jahr 2013 fing für mich mit einem Schock an, da ich mir dummerweise beim Snowboarden am 30.12.2012 eine Fraktur des linken Handwurzelknochens zugezogen habe. Leider eine sehr langwierigere Angelegenheit 🙁
Zu allem Überfluss wurde der Anbruch des Knoches erst nach ca. 5 Wochen korrekt diagnostiziert. Mein Tip an alle Sportler und Nichtsportler: Geht zu einem wirklich guten Knochendoktor! Auch hier gilt die 80/20 Regel, also 2 von 10 Docs taugen wirklich was. Wer im Großraum München wohnt, und so einen guten Arzt benötigt, kann sich gerne an mich wenden. Ich bin nach dem 5. Arzt (davon 2 Handchirurgen) endlich an einen sehr guten Orthopäden geraten. Mein Dank geht an Kollege Martin Kaltenegger für den super Tip.

Warum ich darüber schreibe? Trotz dieser Einschränkung habe ich nicht aufgegeben und in Bezug auf mein Kettlebell Projekt ein sehr erfolgreiches Jahr absolviert. Wozu gibt es einhändige Swings Cleans und Snatches?

 Also: Never give up! ….und wupp das Ding!

Ich schreibe das nicht, um mich hier als toller Hecht zu profilieren, sondern um anderen eine kleine Motivationshilfe zu geben. Auch wenn die Rahmenbedingungen nicht optimal sind, Du kannst sehr viel erreichen, wenn Du mit einem gusseisernen Willen die Sachen anpackst. Auf Facebook und Youtube gibt es haufenheise motivierende Videos und Bilder zu diesem Thema.

Mein legendäres Bild der Hardcore Frontkniebeuge mit Gips und Barbie Kettlebell im Biene Maja Zimmer ging zwar nicht um die Welt (was ich immer noch nicht verstehen kann 😉 ) aber sorgte wenigstens für ein bis zwei Lacher.

 

 

Was waren also die Highlights im Jahre 2013?

 

Nun da war im Januar meine erste Erwähnung als Kettlebell Trainer in einer schriftlichen Publikation, dem Monatsheft der Siemens Betriebskrankenkasse mit einer Auflage von 720.000 Stück! Mein Dank geht an Burkhard Gruß, der das alles ermöglicht hat. Wer nachlesen möchte, hier der Link auf das Online PDF der Zeitschrift (Seite 26/27).

Es geht also Aufwärts mit dem Schattendasein der Kettlebell in Deutschland 🙂

 

Neben meinem ersten Enter the Kettlebell Seminar Ende Januar in einer CrossFit Box (mein Dank geht an Uli Huber von CrossFit Kötzting) durfte ich zusammen mit Trainingskollege Moritz Rammensee von Primal Training Systems bei der bekanntesten Bundeswehr CrossFit Box namens Crossfit Kokoro Mitte Feburar ein Seminar abhalten.
Ein tolles Event, dass den Grundstein für weitere gemeinsame Events legte. Die Bundeswehrler kamen schon ganz schön ins Schwitzen.

Mein Dank geht an Art “Heidi” von der Heide und Alexander Thomas, für das ganze “Wagen ins Rollen bringen” Ding.

Da ich relativ viel Infos zum Kettlebell Geschehen auf Facebook ins Netz stelle, freut es mich umso mehr, dass von Tag zu Tag immer mehr Leute die Munich Kettlebells Seite auf Facebook “liken.

Erster Meilenstein: 3. März 2013: Munich Kettlebells hat 250 Likes auf Facebook…..

 

Im März ging auch zusammen mit Freund und Kettlebell Kollege Sebastian Müller von Kettlebell Fitness Athletics die erste deutsche Enter the Kettlebell Roadtour an den Start mit den Stationen Kassel, Köln, Berlin und Düsseldorf. Zwischendrin hatte ich noch einen kurzen “Gastauftritt”  bei THE CAMP als Turkish Get Up Versuchsperson bei der Kettlebell Demo von Robert Rimoczi, unserem RKC Kettlebell Häuptling in Deutschland :-).

 Gratis obendrein habe ich von Trainerkollegen Darius Kubajka die Einweisung in meine ersten Girevoy Kettlebell Sport Swings erhalten….weich und flüssig…fühlt sich ganz nett an 😉

Bei all diesen Events habe ich tolle Leute kennengelernt, mit denen ich auch heute noch Kontakt habe, teilweise zusammenarbeite oder die selber nun als Kettlebell Trainer tätigt sind. Eine Tatsache die mir selber ein Glücksgefühl bei meinem Job verschafft. Rumreisen, tolle Leute treffen, Sport machen und zusammen etwas aufbauen und zusammen wachsen…..leider geil !
Mein Dank geht an Patrick Meinart, Marie Dorendorf, Darius Kubajka; Jörn Perlwitz und Oliver Kretschmer

Das nächste Großevent stand Mitte April auf dem Plan: Die FIBO 2013. Eine krasse Sache und ich durfte mit meinen Kollegen Moritz Rammensee, Sebastian Müller, Leon Wehrmaker und Robert Rimoczi am RKC Kettlebell Stand bei Perform Sports das Haus rocken. Mein Dank geht an Frank Thömmes für das Hosting von RKC auf der FIBO.

 

Ich bin sicher, im Jahr 2014 werden wir auch wieder auf der FIBO staunen, lachen, vorturnen und mit allen möglichen Leuten einen Plausch halten.

 

Schöne Erinnerungen werden auch beim Gedanken an unsere tollen Outdoor Trainingssessions im Münchner Westpark wach. Zusammen mit Moritz Rammensee haben wir von Mai bis September dort die Kettlebells geschwungen. Hightlight: Die Mega Kettlebell Session am 14. Juni mit etwa 35 Leuten im Westpark. Da blieben die Leute reihenweise stehen und glotzten. Das Finale war ein spannendes Team Race und das Gewinnerteam wurde mit einem kühlen leichten Weißbier belohnt 🙂

 

Munich Kettlebell auf Facebook wächst inszwischen weiter, bereits 350 Likes im Juni. I like it!

 

Um die ganze Kettlebell Sache etwas lockerer anzupreisen, habe ich mal ein bisschen rumgespielt und ein kleiner Cartoon Werbespot war das Ergebnis. Kettlebell Werbung mal anders:

 

Am 30. Juni / 01. Juli fanden die ersten RKC Big Six Seminare statt. Zusammen mit Trainerkollege Florian Kiendl gab es zwei Tage lang Kettlebell Action vom Feinsten mit einer tollen Truppe 🙂

 

Was hat 23 Zylinder und mächtig Power? Die Kettlebell Swing Machine beim Outdoor Westpark Training 🙂

Ein weiteres tolles Highlight Ende Juli war das Kettlebell Summer Camp. Leider war ich wegen einer kleinen OP etwas eingeschränkt, aber der Kettlebell Juggling Workshop bei brütender Hitze im “Sandkasten” hat super viel Spaß gemacht. Mein Dank geht an Gabi Katschthaler für die Leitung des Workshops.

 

Munich Kettlebells goes international wurde Mitte August wahr. Ich durfte in Klagenfurt das erste Enter the Kettlebell Seminar Österreichs abhalten. Als BonBon obendrauf war einer der Teilnehmer der ehemalige mehrfache Karate Weltmeister Dominik Rab


Mein Dank geht an Marcel Dorfer und Harald Pachler von Kettlebell Carinthia für die Austragung des Seminars.

Am 27.08. drückte die 400. Person auf Facebook auf den Like Button. Super!

Eines der Events, welches für mich persönlich 2013 ganz oben stand, war die RKC 2013 Mitte September in München. Ich konnte mich durch meine Handverletzung nur suboptimal vorbereiten und musste mich durch die drei Tage regelrecht durchkämpfen. Aber: Am Ende wurde ich mit der begehrten Trainerlizenz RKC belohnt und ich war überglücklich!

Wer auch mal in den Genuss der RKC Ausbildung kommen möchte, kann sich gerne an mich wenden. Ich gebe jedem gerne ein paar Tips zur Vorbeireitung :-). Hier noch ein eigener Blogpost zu der RKC 2013 in München.

Die nächste RKC in Deutschland findet im September 2014 in München statt

 

Weiter ging´s mit dem nächsten Fitness Event, der Outdoor Fitness Challenge, die wegen dem Wetter diesemal indoor im Kraftwerk München stattfand. Zusammen mit Paul Kliks und Andy Zissler vom Outdoor Fitness Bus und mit freundlicher Unterstützung von Markus Schuster vom Kraftwerk München haben wir am 21.09. ein super actionreiches Fitness Event auf die Beine gestellt. Da brannte der Boden und die Luft. Vielen Dank an alle Teilnehmer, Ihr wart Klasse!

 

 

Am 27.09. durfte ich im Rahmen von THE CAMP II Athletic Convention in Köln sowohl ein Enter the Kettlebell Seminar abhalten als auch als Referent das RKC Kettlebell Trainingssystem den interessierten Leuten näherbringen.

Das Seminar war ein voller Erfolg vor allem Dank der tatkräftigen Unterstützung meiner Co Trainer Pia Scherenberger und Samuel Gilde von Kettlebell Rheinland.

Die THE CAMP II Athletic Convention war dann der Höhepunkt des Wochenendes. Functional Training Fans aus ganz Deutschland trafen aufeinander, um sich über die unterschiedlichen Trainingsmethoden auszutauschen. Auch 2014 werde ich mit Munich Kettlebells in Köln bei THE CAMP am Start sein 🙂 was für mich schon eine große Ehre ist.

 

Neben der RKC Mitte September war die Teilnahme an der PCC Ausbildung Anfang November in Schweden eines der tollsten Erlebnisse in 2013. PCC steht für Progressive Calisthenics Certification und ist ein neu- und einzigartiges Trainingssystem im Bereich der Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Es hat einfach sauviel Spaß gemacht mit Sebastian Müller, Moritz Rammensee, Lion Wehrmaker, Franky Handstand und Martin Rottau als Team Germany dort in Aktion zu treten. Die Stimmung auf diesem Ausbildungs Workshop war klasse und Fitness Begeisterte aus der ganzen Welt waren mit am Start. Auch diesen Workshop konnte ich am Ende der drei Tage mit Erfolg absolvieren und die ersten PCC Workshops sind bereits für Anfang 2014 in Planung.

 

Zurück in München stand schon der nächste Hammer auf dem Plan: Ich durfte Anfang Dezember als Referent beim Seminarwochenende der Betriebssportgemeinschaft Military Functional Training Bundeswehr e.V. den Bereich Kettlebell vorstellen. Ein super Seminar mit Soldaten, die teilweise schon einiges an Kampfeinsatzerfahrung vorzuweisen hatten. Mich wundert es nicht, dass solche Personen früher oder später beim RKC Kettlebell Training landen. Der Kreis schließt sich. Auch für 2014 sind dort weitere Kettlebell Seminare geplant. Mein Dank geht an Alexander Thomas (schon wieder 😉 ) für die ganze Orga dieses Events.

 

 

 

Wir schreiben das Jahr 2013. Das RKC Kettlebell Training erobert GANZ Deutschland. Kollege Jeldrik Dill snatcht am 12.12. auf der Zugspitzte in knapp 3.000m Höhe. Das Bild des Jahres!

 

Am 27.12.2013 erklimmt die Munich Kettlebells Seite auf Facebook die 600 Facebook Likes Marke! Mehr als ich erträumt habe :-). Mein Dank geht an Alle, die mich bis hierher unterstützt haben! DANKE!

Das Jahr 2013 war für mich als Trainer in einer sehr speziellen Nische im Fitness Sektor sehr erfolgreich. Ich durfte 2013 mit weit über 300 Personen zusammenarbeiten und ihnen die Grundlagen und Feinheiten des RKC Kettlebell Trainings näherbringen.

Das macht mich, trotz aller angeborener Demut & Bescheidenheit 🙂  zu einem der erfolgreichsten und gefragtesten Kettlebell Trainer Deutschlands. Darüber bin ich stolz bis über beide Ohren hinaus. Aber der ganze Erfolg wäre nie ohne die Unterstüzung von vielen Personen und meinen ganzen Kunden zustande gekommen!!!
Als kleines Dankeschön habe ich einen Großteil dieser 300 Personen auf dieser Seminar- und Event-Kollage 2013 zusammengefasst.

Ausblick: Was wird 2014 kommen?

 

Im Jahr 2014 werde ich mit Munich Kettlebells nicht lange ruhen sondern gleich durchstarten mit Kettlebell Seminaren, PCC Seminaren, und den lange wegen meiner Verletzung vernachlässigten Primal Move Seminaren und Unterrichtsstunden. Zusammen mit meinen Kollegen Moritz Rammensee und Robert Rimoczi werden wir hier in München ein Gym der besonderen Art aufbauen, um dort das aus unserer Sicht perfekte Trainingskonzept zu praktizieren.
Den Eventauftakt bildet Ende Februar ein bis dato noch “geheimes” Fitness Feuerwerk in der schönen Stadt Hamburg. Mehr Infos folgen bald 🙂


Ich wünsche allen Mitlesenden einen guten Rutsch und einen super Start ins neue Jahr 2014!!!!